Alle Beiträge von Christoph

Vereinsaktivitäten stark reduziert

Liebe Brauchtumsfreunde,
wir werden auf Grund der aktuellen Situation unsere Aktivitäten auf ein Minimum beschränken und unser nächster Vereinsabend wird nach jetzigem Wissenstand erst wieder am Freitag, den  8. Mai 2020 stattfinden.

Wir wünschen all unseren Mitgliedern und Freunden alles Gute, vor allem gute Gesundheit. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir alle gestärkt aus dieser Situation hervor gehen werden. Aus jeder Krise kann man auch etwas positives ableiten. Danke an alle, die unser alltägliches Leben aufrecht erhalten und für die Allgemeinheit überaus wertvolle Arbeit leisten.

Im Sinne unserer Heimat und unseres Brauchtums, mit lieben Grüßen, Toni Stefan (Obmann).

GLÜHWEINSTAND AM ALTEN MARKT 2019

Am zweiten Adventwochenende 2019 präsentierte sich unser 1. Volks- & Historische Trachtenverein Gnigl bereits zum sechsten Mal mit einem “Glühwein-Stand” im Herzen Salzburgs, am “Alten Markt”. Neben zahlreichen internationalen Touristen kamen auch viele Einheimische zu Besuch und plauderten mit uns natürlich auch intensiv über unseren Fuhrpark, aber auch die traditionellen Alttrachten.

Ein besonders großer Dank gilt allen Personen, die mit ihrem Besuch einen Teil zur Erhaltung unseres Kulturgutes (Fuhrpark und Trachten) beigetragen haben. Ein Teil des Erlöses wurde erneut an die Pfarre Gnigl gespendet – damit werden ausgewählte Projekten in der Gnigl unterstützt.

Save the Date | Glühwein-Stand am Alten Markt (13.-15.12.2019)

Von 13. bis 15. Dezember präsentiert sich der 1. Volks- & Historische Trachtenverein Gnigl mit einem “Glühwein-Stand” in Salzburgs Altstadt, am “Alten Markt”. Kommt einfach vorbei, gönnten euch den einen oder anderen Glühwein oder Punsch bzw. kulinarische Schmankerl.

Neben Speis und Trank kann natürlich auch intensiv über unseren Fuhrpark, aber auch die traditionellen Alttrachten informiert und diskutiert werden. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

Sternwallfahrt Hochgründeck

Trotz eines leicht skeptischen Blickes in den Himmel fuhren wir um 7.00 Uhr von Salzburg Richtung Pongau ab. Nach einer problemlosen Fahrt auf der Autobahn führte uns der Weg Richtung St. Johann im Pongau. Nach einigen Kilometern auf der Wagrainer Landesstraße bogen wir auf den Güterweg Floitensberg ab. Nach der Ankunft am „Schälplatz“ entschieden wir uns alle, den Fußmarsch dem Shutteldienst vorzuziehen. Nach ca. 1,5 Stunden erreichten wir das Heinrich-Kiener-Haus. Von dort waren es noch 15 Minuten bis zu dem Gedenkkreuz, wo eine stimmungsvolle Bergmesse abgehalten wurde.

Bei inzwischen herrlichem Bergwetter stärkten wir uns anschließend im Gastgarten, bevor wir den Rückweg zum Parkplatz bzw. Richtung Salzburg antraten.

„One Mile for a Smile“-Spendenlauf

Im Rahmen der Salzburger Lauffestspiele findet gestern der „One Mile for a Smile“-Spendenlauf im Salzburger Volksgarten statt. Bei diesem Integrationslauf am lautet die Devise: Laufschuhe schnüren und Gutes tun. Die Distanz von einer Meile (1,6km) eignete sich auch perfekt für Kinder bzw. Menschen mit wenig Kondition. Es geht um die gute Sache unter dem olympischen Gedanken „Dabei sein ist alles“!

Dabei sind einige unserer Mitglieder und Freunde unseres Vereins der Einladung eines Freundes Sally (Verein: SoriNaTu) gefolgt und konnte mit ihrer Teilnahme einen wertvollen Betrag leisten.