Erntedank 2014

Umug Erntedank 2014
Umug Erntedank 2014

Nicht nur im Kirchenjahr, sondern auch im Brauchtum nimmt der traditionelle Erntedank einen sehr wichtigen Stellenwert ein. Am zweiten Sonntag im September wird von den vier volkskulturellen Bezirksverbänden in der Stadt Salzburg das Erntedank-Fest im Dom zu Salzburg ausgerichtet. Schützen, Chöre, Blasmusik und unzählige Heimatvereine aus der Stadt Salzburg gestalteten unter reger Teilnahme der Bevölkerung dieses Fest, bei dem unser Brauchtum im Mittelpunkt steht.

In einem bis auf die letzten Reihen gefüllten Dom zelebrierte in traditioneller Weise der Schützenkurat Prälat Balthasar Sieberer den Festgottesdienst, der von der Musikkapelle Hohensalzburg begleitet wurde.

Der im Anschluss geplante Festzug vom Domplatz ausgehend durch die Salzburger Altstadt fiel leider dem schlechten Wetter zum Opfer und wurde kurzfristig abgesagt. Nichtsdestotrotz fand abschließend das Frühschoppen im Augustiner Bräu Mülln statt.

Auch der 1. Volks- und Historische Trachtenverein Gnigl war – wie bereits in den letzten Jahren – mit zahlreichen Mitgliedern vertreten und trug so seinen Teil für einen mehr als gelungenen Festtag bei.

Vereinsabend September 2014

Vereinsabend September 2014
Vereinsabend September 2014

Nach zweimonatiger Sommerpause fand am Freitag, den 12. September 2014 der nächste Vereinsabend des 1. Volks- und Historischen Trachtenvereins Gnigl statt, bei dem sich 22. Mitglieder – von 12. Wochen bis 80. Jahre bunt gemischt – eingefunden haben. Zu Beginn wurden die nächsten Termine, unter anderem der bevorstehende Erntedank-Umzug, sowie die aktuellen Themen besprochen. So wurde beispielsweise informiert, dass die Restaurierung des Korbwagens in die finale Phase geht und in Kürze neben dem Doppellandauer und den beiden „normalen“ Landauern für diverse Umzüge zur Verfügung stehen wird.

Nächste Termine:
Sonntag, 14. September 2014 | Erntedank im Dom zu Salzburg
Freitag, 10. Oktober 2014 | Vereinsabend
Dienstag 16. und Mittwoch 17. Dezember 2014 | Glühweinstand am Alten Markt

Abschließend wurde der Abend von den Vereinsmitgliedern bei einer gemütlichen Geburstagsjause und einem lustigen Beisammensein abgeschlossen.

10. Oldtimertreffen

Bereits zum 10. Mal luden die Veranstalter unter dem Motto „alles was alt ist und Räder hat“ zum Salzburger Oldtimertreffen auf dem Gelände des Bauzentrum Hannak nach Salzburg-Gnigl ein. Wie in den letzten Jahren waren wieder rund 300 historische Fahrzeuge, darunter alte Einsatzfahrzeuge, Traktoren, historische Zweiräder und Kutschen zum Bestaunen. Nach der Fahrzeugweihe gab es wieder eine kurze Ausfahrt der motorisierten Schätze.

Dort wo historische Kutschen präsentiert werden, darf natürlich der Fuhrpark des 1. Volks- und Historische Trachtenverein Gnigl nicht fehlen. Neben einem leckeren Kuchenbuffet präsentierte der Verein einen weinroten Landauer beim 10. Oldtimertreffen.

Trotz des mäßigen Wetters am Sonntag-Früh ließen es sich zahlreiche Besucher nicht nehmen, die alten Fahrzeuge zu bestaunen. Im Laufe des Tages wurde das Wetter und so auch die Laune der neugierigen Gäste immer besser. Wieder einmal eine mehr als gelungene Veranstaltung.